Letztes Feedback

Meta





 

Es war einmal...Meine Familie.

Meine Mutter. Es fing vor ein paar Jahren an. Meine Mutter heiratete einen Mann dem ich scheiss egal war. Gott sei dank laesst sie sich jetzt wieder scheiden. Naja die Trennung war vielleicht 3 Wochen her, fing sie was mit jemand anderem an. Nicht dass ich diesen jemand nicht mag, aber ist ja nicht so dass die Leute nicht eh schon wegen der vorbestehenden Scheidung schon genug reden. Dann als dieser jemand vielleicht eine Woche Geschichte war, war es ein guter Kumpel von ihr. Das hielt vielleicht einen Monat und dann wieder zurueck zu diesem jemand. Dann nochmal der Kumpel und jetzt erwartet sie ein ein Kind von diesen jemand. Ich meine ich liebe meine Mutter, aber ist es so schwer sich auf einen festzulegen? Naja, weiter geht es mit meinen Geschwistern. Meine Schwester ist in der Grundschule und hat kaum Freunde. Keine Ahnung warum. Okey vielleicht weil sich ihr Vater an erhaengt hat. Mein Bruder ist sehr lebhaft... und nervig. Er ist der Sohn des Mannes von dem sich meine Mutter jetzt scheiden laesst. Und bevor ich es vergesse mein Vater. Er wohnt ca 3 Stunden von mir weg und ich sehe ihn vielleicht 2 mal im Jahr. Also um jetzt nicht durcheinander zu kommen, ja 3 (bald 4) Kinder und alle von einem anderen Vater. Aber hey, this is real life oder?

16.11.14 21:44, kommentieren

Werbung


Es war einmal... Meine erste Liebe.

Sein Name ist Max. Ich bekam die Nummer von ihm von meiner besten Freundin (zu der nachher mehr). Wir fingen an zu schreiben und nach einem Tag wusste ich, obwohl ich ihn noch nie gesehen hab, ich wollte ihn. Das tolle an der ganzen Sache war, er fuehlte genauso. Ich weiß das klingt jetzt komisch aber ich hatte mich in einen Jungen verliebt den ich noch nie gesehen habe und erst einen Tag kannte. Na jedenfalls beschlossen wir es zu versuchen. Einen Tag spaeter kam er an meine Schule. Wir sahen uns das erste Mal und kuessten uns zum ersten Mal. Mein erster Kuss uebrigens. Abends beschlossen wir uns noch einmal zu treffen und ein wenig spazieren zu gehen... Ich weiss nicht wie das passieren konnte aber nach 2 Monaten ziehte er bei mir ein. Also erstmal nicht wirklich. Er war nur Tag und Nacht da, irgendewann holte er seinen Fernseher und seine PS3 (weil ich nichts davon in meinem Zimmer hatte) und nach einer Zeit immer mehr Sachen bis er irgendwann wirklich eingezogen war. Als wir umgezogen sind, weil unsere Nachbarn anfingen meine Mutter Hure und schlimmeres zu nennen, kamen meine Schraenke in den Keller und seine in UNSER Zimmer. Aber nach 8 Monaten wollte er ploetzlich eine raeumliche Trennung. Dann erfuhr ich dass er eine andere gekuesst hatte. Seine Mutter ist kuerzlich in die Schweiz gezogen (dazu spaeter auch noch mehr) und Max ziehte ihr hinterher. Eine Woche spaeter kam er an meine Schule, machte einen Vortrag dass er nicht ohne mich leben kann, ihm alles leidtut und ich werde natuerlich weich und vergebe ihm... Jetzt fuehren wir seit fast einem Monat eine Fernbeziehung. Jetzt kommt noch der andere ins Spiel...

16.11.14 22:18, kommentieren